Sent from Hauptstadt!

ein Blog für den geneigten Leser

PDFs zerlegen, zusammenfügen und Passwort entfernen mit qpdf

Tags: ,

Kategorie Software Engineering | Keine Kommentare »

Im Büroalltag muss ich überraschend häufig PDF Dateien in Einzelseiten aufteilen, mehrere PDFs zu einem einzelnen PDF zusammenfügen oder den Passwortschutz eines PDFs entfernen. Früher habe ich das mit dem Kommandozeilen-Werkzeug pdftk erledigt, aber dieses gibt es inzwischen nicht mehr. Zeit für eine Alternative: qpdf

Installation qpdf

qpdf ist ein OpenSource Werkzeug für die Kommandozeile. Dementsprechend kann es der geneigte Leser über die Paketverwaltung seines Vertrauens installieren.

Ubuntu / Debian:

RedHat (und evt. SUSE Linux):

Auf der qpdf Homepage (nicht vom altertümlichen Design abschrecken lassen!) gibt es auch ein Download Paket für Windows.

PDF in Einzelseiten aufteilen

Will man ein mehrseitiges PDF in Einzelseiten zerlegen, so geht dies mittels:

Die einzelnen Seiten werden fortlaufend nummeriert beginnend mit output-001.pdf gespeichert. Das Aufteilen eines 246 Seiten starken PDF Handbuchs dauert auf meinem Rechner nicht mal 2 Sekunden.

PDF Dateien zusammenfügen

Manchmal möchte man auch mehrere einzelne PDF Dateien zusammenfügen, etwa einzeln gescannte Seiten. Auch dies ist extrem einfach:

Möchte man hingegen alle PDF aus einem Verzeichnis in einem großen PDF vereinen, bedarf es etwas Shell Magie:

PDF Seiten drehen

Natürlich kann man mit qpdf auch die Seiten eines PDFs rotieren:

Passwort von PDF Datei entfernen

Manchmal erhalte ich auch PDF Dateien, die mit einem Passwort geschützt sind. Wenn ich diese PDF Dateien archiviere, möchte ich das Passwort entfernen, da sonst leicht die Gefahr besteht, dass ich das Passwort in ein paar Jahren nicht mehr kenne.

Auch hier kann qpdf helfen, aber natürlich nur, wenn man auch das Passwort kennt. qpdf ist also kein Werkzeug, um den Passwortschutz einer PDF Datei zu knacken.

Schreiben sie ein Kommentar